Analsex Ratgeber und Tipps für Unerfahrene

Analsex vorbereiten

Bevor du mit dem Analsex beginnen kannst, muss der anale Schließmuskel sanft gedehnt werden. Du brauchst dabei keine Angst zu haben, dass er durch das Dehnen ausleiert - Ganz im Gegenteil: Durch regelmäßige Analdehnung wird der Schließmuskel gestärkt und du wirst eine immer bessere Kontrolle über den Analmuskel haben.

Zum Dehnen eignet sich ein konisch geformter Dildo. Dier ist an der Spitze sehr schmal und wird dann immer dicker. Die Sexspielzeug-Profis kennen diesen Dildo unter dem Namen Buttplug. Der Buttplug-Dildo verengt sich kurz vor seinem Ende noch einmal und wird dann wieder breiter. Dadurch kann der eingeführte Buttplug nicht mehr so leicht herausrutschen. Viele Buttplugs sind an ihrem Ende flach. Damit kannst du dich also auch ganz normal hinsetzen, ohne dass dich der Buttplug dabei stört. Der Buttplug wird mit etwas Gleitgel langsam eingeführt. Sei dabei mit dem Gleitgel nicht zu sparsam. Der Analeingang hat erst einmal kein natürliches Gleitgel wie die Vagina oder der Penis. Verwende daher genügend Gleitgel, damit der Buttplug geschmeidig in dich hineingleiten kann.

Die Dehnung kannst du auch öfter durchführen, ohne dass es zum Analsex kommen muss. Du wirst sehen, dass du durch die Dehnung des Schließmuskels nicht nur stimuliert werden kannst, sondern auch zunehmend mehr Kontrolle über deinen Schließmuskel haben wirst. Dadurch wird Analsex zunehmend angenehmer. Kurz vor dem Analsex ziehst du den Buttplug aus deinem Anus. Das kann auch dein Partner für dich übernehmen und kann natürlich auch in deinen Liebesakt einbezogen werden.

Sexspielzeug für Analverkehr

Für den Analverkehr sind ein paar Sexspielzeuge hilfreich. Wenn du vor hast, mit deinem Partner deine Analsex-Phantasien auszuleben, dann solltest du folgende Sextoys parat haben:

  • Gleitgel für Analsex
  • Robuste Analkondome
  • Buttplug oder Analdildo zum Dehnen
  • Analdusche zum Säubern

Analspülung zur Hygiene

Es gibt immer noch einige, die Analsex eklig finden. Denn im Enddarm können Fikalien vorkommen, die beim Sex eher störend sind. Doch es gibt einen einfachen Trick, wie Du diese vor dem Analverkehr entfernen kannst: Durch eine Analspülung. Dazu gibt es spezielle Analduschen. In diese füllst du ca 250ml lauwarmes Leitungswasser, steckst die Spitze der Analdusche in deinen Anus und pumpst dann das Wasser in den Enddarm. Beim Einführen der Spitze der Analdusche hilft ein bisschen Gleitgel aus Wasserbasis.

Nachdem du das warme Wasser in deinen Enddarm gepumpt hast, solltest du es einige Minuten in dir halten. Dabei wirst du das Gefühl haben, als müsstest du ganz dringend die Toilette aufsuchen müssen. Hilfreich ist, wenn du dabei stehst und die Pobacken zusammenkneifst. Wer schon mehr Kontrolle über seinen Schließmuskel hat, kann sich auch im Bett auf den Bauch legen und sich vom Partner die Analspülung einführen lassen. Im liegenden Zustand ist sowohl das Einführen von Wasser, als auch das Warten angenehmer.

Danach geht es auf die Toilette und lass das Wasser wieder heraus. Achte dabei auf folgendes: Auch wenn der Druck ziemlich stark ist, presse das Wasser nicht mit voller Kraft heraus. Drücke es stattdessen langsam aus deinem Körper. Übst du nämlich zuviel Druck aus, kannst du die analen Muskeln schnell überdehnen, was zu unangenehmen Schmerzen führt. Und genau das möchtest du eigentlich vermeiden.

Tipp: Wenn dir die Pups-Geräusche während der Analspülung unangenehm sind, dann lass doch etwas Musik dabei laufen. Manche lassen auch den Wasserhahn laufen, um die Geräusche zu übertönen. Denke da aber an deine Wasserrechnung. Natürlich kannst du auch Wasser in die Badewanne einlassen. Das ist deutlich besser, als Wasser zu verschwenden.

Je nachdem wie du dich fühlst, kannst du die Analspülung nun mehrfach durchführen. Nach der ersten Spülung wird der Enddarm meistens schon enorm geleert. Wer aber auf Nummer sicher gehen möchte, der kann die Spülung auch ein zweites oder drittes Mal praktizieren. Mehr als drei Spülungen sollten es aber nicht sein.

Nach der Analspülung solltest du noch mindestens 15min warten, bis ihr mit dem Analsex beginnt. Denn die Analmuskulatur muss sich auch erst noch ein wenig entspannen, bevor ihr loslegt.